positver Coronafall, 05.05.2021

Liebe Eltern,

eine Schülerin der 3. Klasse wurde heute früh sowohl über den Schnelltest in der Schule, als auch im Testzentrum positiv getestet.
Die komplette Klasse ist informiert und alle Kinder der Klasse sind bis einschließlich 19. Mai in Quaratäne.
Für alle anderen Kinder der Pestalozzischule findet Unterricht (im Wechselmodell) wie gewohnt statt.

Corona Selbsttests an der Pestalozzischule

08.04.2021


Liebe Eltern,

seit dieser Woche haben Ihre Kinder die Möglichkeit sich selbst im Unterricht zweimal pro Woche freiwillig testen zu lassen. Wichtig dazu ist, dass Sie Ihr Einverständnis schriftlich abgeben.
Darüber hinaus können Sie sich auch gerne an eine der vielen Teststationen in Landau wenden. Eine Liste finden Sie ebenfalls im Anhang,
Was zu tun ist, falls der Test positiv ist, können Sie ebenfalls im Anhang nachlesen.

Wie geht es nach Ostern weiter?

26.03.2021

Liebe Eltern,
bitte beachten Sie den aktuellen Brief der Schulleitung im Anhang für die Zeit nach Ostern.
Zudem finden Sie im Anhang ein Schreiben der Bildungsministerin, Frau Dr. Hubig zu den bevorstehenden Testungen an Schulen und notweniduge Dokunente für die testung Ihrer Kinder.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern erholsame und schöne Ostertage,
 

DigitalPakt Schule

Wir freuen uns, dass im Rahmen des Digital Paktes Schule des Landes Rheinland- Pfalz etwa 40 weitere Schüler/innen der Pestalozzischule mit Ipdas ausgestattet wurden und wir so noch mehr Kindern die Möglichkeiten des Digitalen Lernens ermöglichen können.

Wechselunterricht ab 22.02.2021

Liebe Eltern,
ab dem 22. Februar 2021 findet an der Pestalozzischule Wechselunterricht statt. Bitte beachten Sie dazu die schulinternen Hinweise im Anhang.
Zudem finden Sie im Anhang das neue Merkblatt zum Umgang mit Erkältungskrankheiten. Dies kann sehr hilfreich sein, wenn Sie sich unsicher sind, falls Ihr Kind krank ist.

Danke, merci, thanks, blagodaram, dziękuję, tesekkur ederim, spasibo, dhanyawad,......

Liebe Eltern,
das Kollegium der Pestalozzischule und ich bedanken uns ganz herzlich für Ihr Verständnis, Ihre Geduld, Ihr Vertrauen in uns trotz des Chaos der letzten Tage, Ihre netten Worte, Ihre Unterstützung, Ihre Flexibilität, Ihr offenes Ohr und Ihre tatkräftige Unterstützung im Hintergrund beim digitalen Lernen der letzten zwei Tage.
Wir sind uns absolut darüber bewusst, wie viel schwerer es für Sie im Moment ist Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Wir können uns vorstellen, was es für Sie bedeutet, plötzlich "ganz nebenbei" auch Lehrer zu sein, im homeoffice zu arbeiten und gleichzeitig vielleicht auch Angst vor einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus zu haben. Dazu das ständige Hin und Her der letzten Tage mit unklaren Entscheidungen, die wir als Schule in keinster Weise beeinflussen konnte und auch ständig flexibel reagieren mussten.

abonnieren